Warum Chrisam - Chrisam und Salboele

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

CHRISAM
 
Chrisam = (vom griech. - xpiw chriö-, ich salbe, davon abgeleitet chrisma (Salböl) und christos (der Gesalbte) vgl. Christus auch Myron ist ein in der röm.-katholischen Kirche verwendetes SALBOEL. Es handelt sich um Olivenöl, dem wohlriechende BALSAME beigemischt sind. Der geistliche Sinn der Beimischung besteht darin, dass die mit Chrisam Gesalbten, die Christen, den „Wohlgeruch Christi“, nämlich des Evangelium, verbreiten sollen. Man gebraucht den Chrisam für die Salbung.
 
 
Das Oel ist Sinnbild für Gesundheit, Freude, Kraft und Glück
(vgl. die Psalmverse 45.8. Gerechtigkeit hast du geliebt und die Gottlosigkeit gehasst, darum hat Gott, dein Gott dich gesalbt mit Freudenöl vor deinen Gefährten.
 
23.5. Du bereitest vor mir deinen Tisch angesichts meiner Feinde, du hast mein Haupt mit Oel gesalbt, mein Becher fliesst über.
 
104.15 Brot und Wein hervorbringt, der des Menschen Herz erfreut, damit er das Angesicht glänzend mache mit Oel und Brot des Menschen Herz stärke.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü